> Home > Schaumweine > Champagner > Moët & Chandon Champagne ROSÉ IMPÉRIAL Brut 12% Vol. 0,75 l in Tinbox

Moët & Chandon Champagne ROSÉ IMPÉRIAL Brut 12% Vol. 0,75 l in Tinbox

Im Jahr 1743 wurde Moët & Chandon von Claude Moët in Frankreich gegründet.
Jean-Remy Moët kaufte im Jahr 1794 das ehemalige Kloster Hautvillers, in dem der Mönch Dom Pérignon die Produktionstechniken für Champagner verfeinert hatte, und Moët wurde schon bald in unzählige Länder exportiert.
Da Napoleon Bonaparte ein guter Freund von Jean-Remy Moët war, hatte dieser auf seinen späteren Feldzügen stets einen Vorrat von Moëts Champagner mit.

Seit seiner Gründung ist das Unternehmen im französischen Épernay ansässig und ist Marktführer für Champagner.
Im Jahr 1987 schloss sich Moët Hennessy mit Louis Vuitton zum Luxusgüterkonzern LVMH zusammen.

Der Moët Rosé Impérial überzeugt durch Intensität und Weichheit. Er besteht größtenteils aus Pinot Noir und durch die Zugabe roter Beeren verkörpert er den Stil der Maison.

Um es in den Worten von Die Marquise de Pompadour zu sagen: „ Champagner ist der einzige Wein auf der Welt, der jede Frau schön macht.“

Alkoholgehalt: 12.00 % Vol.

Verkosternotiz

Rosa mit bernsteinfarbenen Akzenten im Glas. In der Nase ein lebhaftes Bouquet von Waldbeeren, Himbeeren und Kirschen gepaart mit einem Hauch von Rose und Pfeffer. Am Gaumen betört der Champagner mit Aromen von Erdbeeren, Himbeeren, roter Johannisbeere, Pirsich und einem Hauch von Eukalyptus. Lang anhaltend und trocken im Abgang.

Rebsorten: Pinot Noir, Meunier.
Restzucker: 7g/Liter.
Verschluss: Korken.

Mit einem Rinder- oder Tunfisch-Carpaccio an Olivenöl wird die Fruchtigkeit dieses Rosés perfekt hervorgehoben.
Außerdem passt er perfekt zu Fischgerichten, einem blutigen Steak mit sonnengereiftem Gemüse oder Ratatouille. Abgerundet wird das Dinner dann mit einer einfachen Erdbeertarte.

Die perfekte Serviertemperatur liegt beim Moët Rosé Imperial bei 10 – 12 º C.
PREIS
€ 71,90
 
 
Neu eingetroffen:
Hillinger HILL 1 2016 13% Vol. 0,75 l
Leo Hillinger hat das Weingut im Jahr 1990 von seinem Vater übernommen. Seit...